* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Dr. Oetker Kleine Rührkuchen
     Avantek Laptop Cooling Pad
     Nuby All Natural Zahnungsgel
     Erdinger Floßfahrtgaudi
     Zewa Wisch und Weg Tücher
     Nivea - In Dusch Produkte
     Head and Shoulders Anti Schuppen Shampoo
     Weleda Schönheitscremedusche
     syNeo Antitranspirant
     Happy Cat Katzenfutter

* Letztes Feedback
   28.06.15 11:35
    Hallo, gerade durch Z








Wir hatten dieses Jahr das Glück und wurden ausgelost und durften an der Erdinger Floßfahrtgaudi teilnehmen vom 15. bis 17. Juli 2015

Die Privatbrauerei Erdinger Weißbräu Werner Brombach GmbH ist die größte private Weißbierbrauerei der Welt. Sie ist in zweiter Generation in Familienbesitz. Derzeit werden vom Unternehmen 9 verschiedene Bierspezialitäten produziert, wobei bei jeder Sorte streng auf das deutsche Reinheitsgebot geachtet wird.

 


 

Die Anreise erfolgte nach Wahl und auf eigene Kosten, wir entschieden uns für unser Auto.

Ab 14 Uhr durften wir im brauereieigenem Hotel "Erdinger Weißbräu" einchecken. Die hp zu diesem Hotel befindet sich hier

Das Hotel bietet eine hoteleigene Tiefgarage und unser Zimmer hatte sogar noch einen kleinen Erker zu bieten. In den hoteleigenen Bereich kommt man nur mit der Zimmerkarte, alles ist gesichert. Viele berühmte Persönlichkeiten sind in dem Hotel schon Gast gewesen, wie zahlreiche Bilder an den Flurwänden zeigen.

 


 

Auf unserem Bett fielen uns gleich die kleinen Präsente auf, jeweils ein kleiner Rucksack, je ein Bierglas, je ein Lebkuchenherz, je eine Schirmmütze und neben dem genauen Programmablaufsplan auch einen kleinen Tankgutschein von Aral.

 

Nach einem kleinen Stadtbummel war es dann schon 18.30 Uhr und wir trafen uns alle unten zur Begrüßung der Gewinner durch das Erdingerteam. Danach hatten wir die Wahl zwischen 3 sehr leckeren Hauptspeisen, Vorspeise und Dessert war für alle gleich. Wobei auch auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten individuell Rücksicht genommen wurde. Getränke waren alle, bis auf "harte Sachen" inklusive.

Ziel der meisten Teilnehmer: bis Freitag Mittag alle 9 Biere des Hauses Erdinger durchprobiert zu haben.

 

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, denn Frühstück gab es ab 6.30 Uhr und um 7.30 Uhr sollte der Bus zur Floßstation fahren. Das Frühstück war sehr reichhaltig, eine riesige Teeauswahl stand zur Verfügung, dazu konnte man sich warme Speisen direkt an den Tisch bestellen. Der Obstsalat war mit frischen Zutaten. Neben den gewöhnlichen Dingen wie Müsli, Brot und Brötchen gab es auch typisch bayrische Lebensmittel.

 

Die Busfahrt dauerte ca. 90 Minuten und auch dort war für ausreichend Bier und nichtalkoholische Getränke gesorgt. 

Nach 9 Uhr saßen wir dann alle auf dem Floß und schwammen auf der Isar gemütlich entlang.

 


 

Es gab gleich wieder frisches Bier für alle. Die Musiker spielten ihre ersten Lieder und so kam langsam immer mehr Stimmung auf. Nach dem ersten kurzen Teilstück machte ein Fotograf noch ein Bild vom Floß (das bekamen wir schon auf der Busrückfahrt ausgehändigt) und weiter ging es. Wir durften uns frei auf dem Floß bewegen, was die meisten auch genutzt haben. Bald darauf war die Isar auch tief genug, dass die ersten baden gehen durften. Auch wir ließen uns das Vergnügen nicht entgehen und genossen das kalte Wasser.

Zur Mittagszeit hielten wir an und aßen in einem kleinen Restaurant zu Mittag, auch dort gab es Wahlessen und alles wurde wiederum von Erdinger finanziert.

Nach dem Mittag kam auch schon der absolute Höhepunkt der Tour ... die Musiker spielten traurige Musik, die Flößer verabschiedeten sich von uns und dann ging es mit Schwung und reichlich Spritzwasser eine Senkung herab.

Nach einem weiteren kurzen Stück auf der Naturisar, bei dem die Lautstärke gedrosselt wurde, ging es dann wieder über in den nächsten Flussbereich und wieder sprangen viele Teilnehmer ins Wasser. Die Stimmung stieg immer weiter, zur Livemusik wurde geschuckelt und gesungen und auch die Wanderer am Ufer erfreute unser Anblick. Kinder sprangen ins Wasser und kamen kurz mit an Board.

Immer wieder kamen nun kleinere, schnellere Abfahrten, doch dann war es schon bald 16 Uhr und die Floßfahrt zu Ende.

Wer wollte, konnte sich im Bus wieder mit Getränken versorgen während wir zurück zum Hotel gefahren wurden.

Die Stimmung war gemischt, einige hielten ein Schläfchen, andere feierten fröhlich weiter.

 

Nach einer kurzen Pause im Hotel ging es dann wieder zum Abendessen, wo wir ebenfalls aus 3 Gerichten wählen durften. Eine größere Gruppe von Gewinnern saß dann mit den Erdingermitarbeitern recht lange in der Nacht in gemütlicher Runde.

 

Am nächsten Tag konnten wir gemütlich aufstehen und uns Zeit lassen, der Bus fuhr erst 9.30 Uhr los. Wir checkten alle schon aus dem Hotel aus und ließen uns dann mit dem Bus zur Erdinger Brauerei fahren.

 

 

Dort gab es zur Begrüßung natürlich wieder ein Bierchen und einen kurzen Film, der auf die Herstellungsprozesse von Weißbier einging. Eine Führung durch das Werk folgte dann, wobei alle Teilnehmer Warnwesten tragen mussten. Bei der Hitze war das nicht sehr angenehm.

 

 

Das riesige Lager:


 

Zum Abschluss gab es dann Weißwurst und Brezen und Bier soviel das Herz begehrt. Ein Erinnerungsfoto wurde auch noch geschossen mit einem 5l Krug.

 


 

Nach der Rückfahrt mit dem Bus hieß es nun sich von allen Teilnehmern verabschieden und den Heimweg antreten.

 

Für uns war diese Floßfahrt ein unvergessliches Erlebnis und ich kann jedem nur ans Herz legen, auch sein Glück im nächsten Jahr zu versuchen. So viel Stimmung und pure Lebenslust in den 2 Tagen, ist schon unglaublich.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung